Regentropfenerleuchtung

play_circle_filled
pause_circle_filled
volume_down
volume_up
volume_off

Runter zum Bahnhof, da hinten stehen die Junkies. Den raussuchen, der noch am besten angezogen ist. Bier spendieren. Und dann allen Mut zusammennehmen und einfach fragen: Du? Wie ist Heroin eigentlich so? Wie fühlt sich das an?


Wenn Dir die Geschichte gefallen hat, solltest Du vielleicht Mitglied in unserer Sekte werden: Hier lang, bitte sehr!


Inspiriert vor allem durch ein Post von Reddituser Maryland101

Download der Sendung hier.

Musiktitel: „Raindrops Keep Fallin‘“ von Izzie Naylor

Was denkst Du? Deine Meinung über diese Geschichte bei uns im Forum. (Nur für Sektenmitglieder)


Die Geschichte zum Lesen

Ach nö! Jetzt hat der kleine Herr Wichtig seinen ersten Joint geraucht und nun interessiert er sich für andere Drogen. Jetzt will er wissen, wie das so ist mit Heroin. Und deswegen sucht er sich hier unten den Junkie aus, der am gepflegtesten aussieht und spendiert ihm ein Bier – danke übrigens – und stellt dann blöde Fragen!

Nee, passt schon! Hau nich ab! Komm her, Kleiner!

Ich erzähle Dir die Geschichte vom Heroin, Herr Wichtig mit den sauteuren Sneakers. Kurz: Heroin ist einfach das Geilste, was es gibt. Das ist die ganze Wahrheit.

Stimmt doch, oder? Du hast vor kurzem Deinen ersten Joint durchgezogen, oder? Siehste, wusste ich doch! Und haste Dir schon von ‚nem Kumpel ein Piece gekauft? Siehste, wusste ich auch! Und jetzt denkste Dir: Haschisch ist ja nur eine Einstiegsdroge und dann kommen andere Drogen und irgendwann Heroin. Also recherchiere ich mal. Schlauer Junge!

Ich sag Dir mal, wie das weitergeht, Kleiner.

Irgendwann kommst zu Deinem Kumpel, der Dir den Shit verkauft oder aber zu dem Kumpel von Deinem Kumpel und der zieht da eine Line mit einem Pulver und schnupft das hoch. Kann Koks sein, ist aber vielleicht auch H.

Für schlappe 10 Euro kannst Du das dann auch probieren. Der sagt Dir dann noch, dass das völliger Quatsch ist, dass H gleich süchtig macht. Wahrscheinlich erzählt er Dir noch die Geschichte von den Soldaten aus Vietnam.

Kennste noch nicht? Die geht so: In Vietnam haben fast ein Viertel der Soldaten Heroin genommen. In der Heimat hat man sich schon Sorgen gemacht, was man mit den ganzen Junkies anfangen soll. Aber, siehe da: Die kamen zurück in ihre Familien und haben einfach aufgehört! Nur 5-10% blieben süchtig, die anderen sind einfach, mirnix dirnix, auf Turkey.

Und, weißte was, das stimmt sogar so ungefähr.

Weil sich bei denen das Umfeld geändert hat. Die saßen nicht mehr in der Scheiße und hatten Angst, dass sie morgen verrecken, sondern die waren wieder bei normalen Menschen.

Und darum gilt das nicht für Dich: Wenn Du hier süchtig wirst, dann fängst Du als normaler Mensch an und dann gibt es keine zweite Alternative mehr, verstehst Du das?

Aber egal. Du kaufst Dir also vom Kumpel vom Kumpel zwei Lines für schlappe 10 Euro und ziehst die dann rein wie ein alter Profi. Deine Freunde klopfen Dir auf die Schultern und Du fühlst Dich cool. Aber was passiert dann? Das möchtest Du doch wissen, oder?

Da haste den richtigen gefragt, Kleiner. Ich war zehn Jahre auf Stoff und habe alle Drogen ausprobiert, die ich kriegen kann.

Zum Beispiel die Sachen, die man „Upper“ nennt. Koks, Meth, MDMA, Speed, aber auch Ritalin. Das ist das, was man kriegt, wenn man ADHS hat. Das sind Upper, weil sie Deine Stimmung pushen. Du bekommst von diesen Sachen eine Euphorie, wie Du sie noch nie hattest.

Alles ist hell und freundlich, Du platzt vor Selbstbewusstsein und bist voller Energie. Das haben die Upper gemeinsam. Klar gibt es noch Unterschiede. Mit Meth bist Du der König der Welt und mit MDMA liebst Du jeden Menschen, selbst die Arschlöcher.

Der Haken an den Uppern: Das was Du da vom Gute-Laune-Konto abgebucht hast, musst Du später wieder einzahlen. Nach einer aufgedrehten Nacht mit Koks, in der Du Deine Bude geputzt hast und endlich die Arbeit für die Schule runtergeschrieben hast, fühlst Du Dich nachher wie ein Stück Scheiße.

Das ist im Prinzip wie beim Saufen: Du hast einen Koks-Kater. Und wie beim Saufen auch hilft am besten Koks gegen den Kater vom Koks. Und bei Meth oder MDMA ist es ganz genauso.

Bei H ist das anders. Die meisten, die das zum ersten Mal schnupfen, sind enttäuscht. Du fühlst Dich einfach nur … gechillt und entspannt und irgendwie ganz gut drauf, aber Du denkst Dir: Das kommt vielleicht nicht von der Droge. Heroin bringt ja nix.

Das ganze Theater um Heroin ist ja also nur eine Lüge. Wie sollte ich davon abhängig werden, dass ich einfach gechillt bin? Alles Propaganda, denkst Dir. Macht ja gar nicht süchtig, so ein Quatsch.

Ich mache ja gar keinen dummen Scheiß wie mit Alk, ich bin ja gar nicht aufgedreht wie bei Koks und ich halluziniere auch nicht wie mit Pilzen.

Ich bin einfach nur gut drauf! Was soll denn daran schlimm sein?

Am nächsten Tag geht’s Dir immer noch gut. Du hast keinen Kater wie vom Alk und Dein Serotonin ist auch nicht verbraucht wie Amphetaminen. Alles cool, denkst Du Dir!

Die meisten Leute, die die ersten Lines gezogen haben, denken sich: Oh, Mann, was für eine harmlose, leise und coole Droge!

Du ziehst also die Lines vom Kumpel des Kumpels und hast einen coolen Abend. Am nächsten Morgen wachst Du auf und es geht Dir immer noch gut. Kein Kopfschmerz, keine Übelkeit, eher noch so ein kleines Nachbrennen vom chilligen Gefühl vom Abend vorher.

Cool, denkst Du Dir. Und: Billig! 10 Euro und den ganzen Abend high! Wer hätte gedacht, dass das so billig ist? Haben nicht alle gesagt, Heroin ist teuer? So ein Quatsch, die machen das alle falsch. Ich mache das schlauer, denkste Dir. Ich mach das jetzt einfach jeden Samstag, reicht ja.

Und dann haste in der Schule Stress oder in der Arbeit und benutzt Deinen Vorrat nur so, zum Entspannen, auch einmal unter der Woche. Keine Kopfschmerzen, keine Übelkeit. Du hockst im Bus und bist einfach nur gechillt.

In der Schule merkt Dir keiner was an. Und warum auch? Die Schule und die Hausaufgaben, die fallen Dir mit H sogar leichter. Du bist sogar besser bei Deinem Job mit ein bisschen Heroin im Blut!

Du sitzt also im Bus und kuckst aus dem Fenster und da läuft ein fetter Regentropfen die Scheibe runter. Und alle Menschen um Dich rum spiegeln sich in dem Tropfen. Alle Menschen auf der Welt spiegeln sich in dem Tropfen! Du siehst ihrer aller Leben vor Dir und es ist einfach nur gut! Regentropfenerleuchtung!

Alles ist in Ordnung. Alles ist perfekt. Die Menschheit ist in Ordnung, Dein Leben ist einfach nur wunderwunderschön! Ist das nicht Wahnsinn? Ich sitze high im Bus und ich habe gerade den Sinn des Lebens in einem beschissenen Regentropfen gefunden?

Ist das nicht himmlisch?

Heroin ist einfach nur schön! Heroin ist das Beste, was es überhaupt gibt! Mit Heroin bin ich endlich der Mensch, der ich schon immer sein wollte! Warum sollte ich damit aufhören?

Diese ganzen Junkies, die sind doch selber schuld! Die wären halt sonst am Alk gestorben oder an Koks. Die Droge ist nicht das Problem, es gibt halt Winner wie mich und Loser wie diese Junkies. Ist halt so. Passt schon. Ist gut so.

H ist die Wunderdroge und das will halt keiner zugeben! Die da oben wollen halt nicht, dass wir glücklich sind. Die wollen, dass wir uns totschuften und konsumieren, statt gechillt und happy zu sein, deswegen führen die den Krieg gegen Heroin.

Und weißte was, Kleiner? Wenn Du das dann denkst, dann haste sogar irgendwie recht! Heroin ist wirklich eine Wunderdroge!

Heroin hat aber auch einen Baufehler. Einen Scheißbaufehler. Denn Dein Körper gewöhnt sich rasend schnell an Heroin. Um wieder so gut drauf zu sein wie am Anfang brauchst Du immer mehr.

Auf einmal brauchst Du Heroin. Und wenn Du nicht genug bekommst, dann musst Du halt auch noch saufen oder was Anderes nehmen. Ich kenne eigentlich keinen Junkie, der nicht auch Raucher und Säufer ist, Kleiner.

Jetzt geht es Dir auf einmal schon richtig schlecht ohne Heroin. Ohne Heroin kannst Du nicht mehr Gewühle empfinden. Ohne H sind Dir die schönsten Regentropfen einfach scheißegal. Und Deine Freunde, Deine Eltern und Deine Freundin auch.

Aber mit H ist alles wieder erste Sahne! Deine Freundin ist wieder der beste Mensch der Welt.

Der Haken ist, dass Du für so ein High mittlerweile schon 100 Euro investieren musst. Und der Kumpel vom Kumpel kann Dir auch nicht mehr so viel Stoff ranschaffen. Da musst Du schon zu einem echten Dealer. Macht ja nix, dass bei dem auf dem Schreibtisch eine Knarre liegt und macht auch nix, dass er zwei Schlägertypen bezahlt.

Denn jetzt bist Du so auf dem Stoff, dass Du schon spritzen musst. Jetzt bist Du bereit, alles zu tun, um wieder einmal gut drauf zu sein. Jetzt bist Du … am Arsch!

Glaub mir, Kleiner, so geht die Geschichte von fast jedem Junkie, den Du hier unten fragst. Und wenn er was Anderes erzählt, dann lügt er. Wie alle Junkies. Alle Junkies lügen, Kleiner.

Das ist die ganze Wahrheit. Heroin ist eine geile Droge, aber alles, was sie macht, ist, dass Du gut drauf bist. Mehr nicht. Kannst Du selber Geschichten dazu erfinden und Dir Deine eigene Meinung einreden. Wahrscheinlich denkst Du, tief in Dir, dass ausgerechnet Du nicht in die Falle gehst.

Heroin ist geil und die ganze Wahrheit ist: Ich vermisse es! In mir ist eine Stelle, die echt weh tut, weil ich weiß, dass ich nie mehr so geil drauf sein werde wie beim ersten Mal Heroin. Ich habe sozusagen meine Unschuld verloren und es gibt keinen Weg zurück.

Am Ende war ich echt am Arsch und ich habe Hilfe von anderen gebraucht, sonst wäre ich schon weg. Lieber im High sterben, als immer den Kampf zu ertragen, an Stoff zu kommen. Verstehste, Kleiner?

Ich sage Dir die Wahrheit, weil ich kein Junkie mehr bin. Klar, ich rauche und manchmal trinke ich zu viel Bier, aber ich lebe ohne Heroin. Ist schade, weil Heroin wirklich die beste Droge der Welt ist.

Heroin ist nicht böse. Wenn Du im Krankenhaus bist und die Dir Morphium geben, dann ist das genau das gleiche Zeug. Und die Omas mit der Hüft-Op sind trotzdem keine Junkies.

Es ist die Sucht, die böse ist. Die Sucht macht Dich fertig. Die Sucht höhlt Dein Leben aus. Deine Freundin hält das nicht lange aus, dass es Dir immer abwechselnd superscheiße geht und dann supergeil.

Deine Eltern haste dann einfach zuviel Kohle geklaut und Deine Freunde wollen schon lange nichts mehr mit Dir zu tun haben.

Das ist dann Dein persönliches Vietnam, aber: Es gibt keine Zuhause mehr, wo Du zurück kannst.

Verstehste das, Kleiner?

Mein Tipp: Bleib beim Kiffen! Haschisch auch nicht essen, sondern rauchen, okay?

Behalte Deine Heroin-Jungfräulichkeit für immer, sonst geht in Dir was für immer kaputt wie bei mir. Okay, Kleiner?

Mann, das war das Schlaueste, was ich je so gesagt habe! Ich bin echt von mir selber begeistert. Und das für EIN Bier! Haste nen Schnäppchentag erwischt, Du Glückspilz!

Was? Nee, danke!

Hau jetzt ab, Kleiner!

Verpiss Dich!


Ähnliche Geschichten:

  • Das mit der Liebe
  • Conny und Peter haben beim Versteckspielen Zeit, endlich einmal über ein wichtiges Thema zu reden! Über das mit der Liebe halt!


  • Die Traumfrau
  • Eines Tages begegnet unserem Erzähler die Frau seiner Träume. Das Ringen zwischen einem echten und einem geträumten Leben beginnt.


  • Sophies Liebe
  • Sophie hat sich in die Schale geworfen! Heute wird sie ein ganz besonderes Video aufnehmen. Weil sie jemanden liebt! Hörspiel.