Käse, Malaria und ich

play_circle_filled
pause_circle_filled
volume_down
volume_up
volume_off

Da trifft man sie und es ist sofort klar: Wir sind ab jetzt die besten Freundinnen. Forever. Wir verbringen ab jetzt jede Minute miteinander und teilen alles! Manchmal passiert das und man freut sich zeitlebens über das gütige Schicksal, manchmal aber passiert auch Jessica.


Wenn Du uns unterstützen möchtest: hier lang, bitte sehr!
Sehr frei nacherzählt von Julie Krauts Geschichte bei ‚The Moth‘.
Download der Sendung hier.
Musiktitel: „Corona: We go win!“ von Cobhams Asuquo


Ähnliche Geschichten:

  • Maiglöckchenduft
  • Ich werde meine Nachttischschublade nicht mehr öffnen. Nie mehr. Wegen Maiglöckchen und wegen mir. Das ist folgendermaßen …


  • Mappenvorbereitungskurs
  • Ich hatte keine Heimat gesucht, als ich nach München gezogen bin, nur einen Studienplatz in „Kommunikationsdesign“. Dann kam Marie in mein Leben.


  • Fadenhaltetintenfisch
  • Lange ausschlafen kann man sich abschminken, wenn man Mibas Freund ist. Vor allem, wenn sie das größte Menschheitsrätsel überhaupt gelöst hat. Geht überhaupt nicht!