wer macht das morgenradio?

Frau Anders und Herr Wunderlich. Wir machen einen ehrlichen, intelligenten Podcast mit Augenzwinkern. Radio, das Mut machen soll. Jeden Tag 20 Minuten für Herz, Verstand und Seele: Wer fühlen will, muss hören!


Frau Anders hat eine Ausbildung zur Keramikerin, ein Studium als Kommunikations-Designerin und eine eigene Werbeagentur gehabt und somit 25 Jahre Erfahrung in der Berufswelt gesammelt.

Sie werkelt leidenschaftlich in ihrem im Garten und toleriert im Haus ihren großen Hund, zwei Katzen und Herrn Wunderlich. Sie besitzt einen Motorradführerschein und ist früher auf der Straße „sportlich“ unterwegs gewesen – jetzt hingegen eher zivil.

Sie liest viel und gerne, am liebsten historische Romane. Beim Filme anschauen lacht sie lieber, als von Spannung oder Action überwältigt zu werden. Und es darf gerne überraschend und kreativ sein.

Durch einen schweren Unfall wurde ihr Leben auf den Kopf gestellt und sie hat ihre Werte und ihre Einstellungen innerhalb von 10 Jahren völlig umgebaut. Sie würde sagen: Menschen können sich ändern.

Ihr könnt Frau Anders per Mail, per Twitter oder auf Facebook erreichen.


Herr Wunderlich ist eigentlich Grafiker und Illustrator und hat mit erfolgreicher Resonanz täglich den Explikator gesendet, dessen Folgen über eine Million Mal geladen wurden.

Jeden Tag nach dem Aufstehen sitzt er erst einmal auf seinem Meditationskissen. Das hat auch zum Meditationskurs „Impetus“ für audible geführt, der weit über zehntausend Hörende gefunden hat.

Trotz dieses Hangs zu Mystik und des Anerkennens transzendenter Erfahrungen sieht er aber keinen Widerspruch dabei, die wissenschaftliche Methode jederzeit zu verteidigen und anzuwenden. Z.B. auf die Medizin oder die Küche.

Besonders gerne unterhält er sich mit wildfremden Menschen, liest Fantasy- und Science-Fiction-Romane und ist auch im Kino für jeden Eskapismus zu haben.

Geprägt wurde er stark durch mehrere schwere Unfälle. Einer davon begleitet von einem klinischen Tod und einem Nahtod-Erlebnis. Davon wird noch zu senden sein!

Ihr könnt Herrn Wunderlich per Mail, per Twitter oder auf Facebook erreichen. Seine Bilder findet ihr hier und seine Webfundstücke hier.