Die Stellvertreter-Hochzeit


play_circle_filled
pause_circle_filled
volume_down
volume_up
volume_off

Man kann viele Meinungen über die Ehe und das Heiraten hören. Seltener als früher hört man verzückte Romantiker, die kritischeren Stimmen werden dafür scheinbar immer zynischer.

Was man auch selber glauben mag: Die Hochzeit ist ein starker Mythos. Nicht mehr und nicht weniger. Aber Mythen nicht unwahr, sondern mächtige Instrumente der menschlichen Vorstellungskraft.

Daisy und Robert finanzieren sich mit diesem Mythos ihre Schulzeit, weil sie als Stellvertreter heiraten. Wieder und wieder. Sie werden ein professionelles Stellvertretungs-Hochzeitspaar.


Nach einer Kurzgeschichte von Maile Meloy: „Proxy Marriage
Download der Sendung hier.
Hintergrundmusik: „Sad Piano Melody“ von DDmyzik / CC BY-SA 3.0
Musiktitel: „Marche Nuptiale et Valse du Divorce“ von Fanfar Horns


Ähnliche Geschichten:

  • Die Feldflasche
  • Die Kinder haben gefragt, wann sich ihre Urgroßeltern kennengelernt haben. Und hören die Geschichte von den vier Zufällen und dem mysteriösen Inhalt der Feldflasche.


  • Der Sonnenschein
  • Zuerst war nur diese Kitsch-Geschichte aus dem Netz. Als Kettenbrief verschickt. Doch sie hatte etwas Besonderes. Etwas Authentisches. Und sie stimmt: Die Geschichte vom kleinen Sonnenschein ist wahr!


  • Vielleicht?
  • Nina hat einfach kein Glück auf der Bühne. Weder als Pippi Langstrumpf, noch als Bauchrednerin. Doch sie gibt den Mut nicht auf.