Das Stadtgespenst


play_circle_filled
pause_circle_filled
volume_down
volume_up
volume_off

Die heutige Geschichte ist unsere erste und wahrscheinlich einzige Weihnachtsgeschichte. Aber, keine Angst: So kitschig wie die Geschichten, die unsere Erzählerin in ihrem Altersheim ertragen muss, wird es ganz sicher nicht.

Denn ihre Geschichte spielt im Jahre 1945, kurz nach dem Krieg, in einer kleinen Stadt in der Normandie. In diesem kalten Winter kommen unangenehme Dinge zum Vorschein und die Dinge nehmen eine andere Wendung, als man als Hörender vermutet.


Download der Sendung hier.
Musik in der Sendung ist vom fabelhaften Lucas King!
Der freut sich sicher über Patreon-Unterstützung oder ein Trinkgeld.
Musiktitel: “Look for me among the Missing” von Barefoot McCoy / CC BY-SA 3.0


Ähnliche Geschichten:

  • Das mit der Liebe
  • Conny und Peter haben beim Versteckspielen Zeit, endlich einmal über ein wichtiges Thema zu reden! Über das mit der Liebe halt!


  • Kuro muss gehen
  • Jedes Haustier stirbt, früher oder später. Das gehört dazu. Die Mutter in der heutigen Geschichte hat aber eine trostvolle Geschichte erlebt.


  • Einen Tanz noch
  • „Machen wir uns doch nichts vor“, sagen sich beide. „Es ist doch, wie es ist“, sagen sie auch. Heute ist der Zeitpunkt gekommen. Heute machen sie endlich Schluss. Oder?