Die Lachepidemie von Tansania

play_circle_filled
pause_circle_filled
volume_down
volume_up
volume_off

Lachen ist fast so ansteckend wie Gähnen. Wenn jemand sich nicht mehr halten kann, dann hält es auch uns nicht mehr lange. Gut, dass das auch irgendwann wieder aufhört, denn Lachen ist auch sehr anstrengend.

Vor etwas mehr als fünfzig Jahren verbreitete sich das Lachen in Tansania wie eine Epidemie. Tausende von Mädchen konnten tagelang einfach nicht mehr aufhören zu lachen.

So schnell und unerklärlich wie diese Seuche kam, so schnell war sie auch wieder vorbei. Auch heute haben wir dafür keine physischen Ursachen gefunden – ist das nur ein weiterer Fall einer rätselhaften Massenhysterie?


Download der Sendung hier.
Musik: „Kwetu“ von Rayvanny