Dolmuş des Todes


play_circle_filled
pause_circle_filled
volume_down
volume_up
volume_off

In den Achtzigern gehörte es für Studierende noch zum guten Ton, systemkritisch und revolutionär zu denken. Auch Frau Anders kann mit dem Land der Spießer und Stänkerer nichts anfangen und plant eine Flucht.

Der Geldbeutel reicht immerhin bis nach Kurdistan, wo sie sich sofort in das Land, die Leute und die Mentalität verliebt. Und in einen Kurden ganz speziell.

Heute gibt sie uns den ersten von mehreren Berichten von diesem Abenteuer, in dem viel Regen, viel Liebe und ein Kleinbus – direkt aus der Hölle – eine wichtige Rolle spielen. Und ein Kurde ganz speziell.


Download der Sendung hier.
Musiktitel: „Koma Heray „Leylo“ – Xorasan Kurds