Die Marlitt-Romane


Jeder deutsche Gymniasast und Gymniasastin musste sich durch Theodor Fontanes „Effi Briest“ quälen.

Dabei gab es mit Eugenie Marlitt eine Zeitgenossin, die unterhaltsamer schreiben konnte und viel, viel mehr gelesen wurde.

Aber den Fontane kennen wir, die Marlitt nicht. Weil das eine Hochliteratur ist und das ander Trivialliteratur.

Ist doch Quatsch, oder?


Download der Episode hier.
Musik: „Anything Goes“ von Henry Hall and the BBC Orchestra / Public Domain Mark 1.0

eine antwort auf “Die Marlitt-Romane”

Kommentarfunktion geschlossen.