Die Corday beichtet

play_circle_filled
pause_circle_filled
volume_down
volume_up
volume_off

In unserer heutigen Geschichte besuchen wir „die Corday“, wie sie sich selber nannte, in ihrer Zelle. Sie führte das Messer, welches Jean Paul Marats Leben beendete. Doch sie will keine Beichte ablegen. Sie hat sich schließlich nicht versündigt. Doch, wie man seither sagt: „Die Revolution frisst ihre Kinder.“


Wenn Du uns unterstützen möchtest: hier lang, bitte sehr!
Download der Sendung hier.
Musiktitel: „Ah! Ça Ira“ – Revolutionslied


Ähnliche Geschichten:

  • Die Kinder des Monds
  • Cyrene war plötzlich in Orange aufgetaucht und alle waren sofort in sie verliebt. Erst an ihrem letzten Tag erfuhren wir, von wo sie gekommen war.


  • Dear Abby!
  • Die berühmteste Kummerkastentante der Welt nannte sich „Abby“. Nach 40 Jahren lässt ihr Gedächtnis nach und ihre Nachfolgerin schreibt einen Spickzettel – den sie uns heute vorliest.


  • Die Töchter Palatins (3/3)
  • Isidora ist, wie geplant, wieder auf der Erde. Doch 200 Jahre sind vergangen. Jetzt erkennt sie, dass Palatin ihr eine Heimat war. Und ihre Freundin Sofia.