Die Corday beichtet

.

In unserer heutigen Geschichte besuchen wir „die Corday“, wie sie sich selber nannte, in ihrer Zelle. Sie führte das Messer, welches Jean Paul Marats Leben beendete. Doch sie will keine Beichte ablegen. Sie hat sich schließlich nicht versündigt. Doch, wie man seither sagt: „Die Revolution frisst ihre Kinder.“


Wenn Du uns unterstützen möchtest: hier lang, bitte sehr!
Download der Sendung hier.
Musiktitel: „Ah! Ça Ira“ – Revolutionslied


Ähnliche Geschichten:

  • Madeleine und Molière
  • Das Stück „Der eingebildete Kranke“ ist ein großer Erfolg, obwohl Molière auf der Bühne verstirbt. Immerhin: So können Madeleine Béjart und er, posthum, einen Blick zurück auf ihr Leben werfen.


  • Die Töchter Palatins (3/3)
  • Isidora ist, wie geplant, wieder auf der Erde. Doch 200 Jahre sind vergangen. Jetzt erkennt sie, dass Palatin ihr eine Heimat war. Und ihre Freundin Sofia.


  • Kuro muss gehen
  • Jedes Haustier stirbt, früher oder später. Das gehört dazu. Die Mutter in der heutigen Geschichte hat aber eine trostvolle Geschichte erlebt.