Die beschissene Stunde

play_circle_filled
pause_circle_filled
volume_down
volume_up
volume_off

Jeder Tag hat gute und schlechte Stunden. Sam meint, eine Stunde sei besonders beschissen. Erzählt er auf jeden Fall der Zufallsbekanntschaft, die ihn eben angequatscht hat. Mit der ihn eigentlich nichts verbindet außer einem letzten, gemeinsamen Plan. Doch manchmal kann man mit Fremden besser über bestimmte Dinge reden als mit Freunden. Über so seltsame Dinge wie z.B. die eigenen Bedürfnisse.


Wenn Du uns unterstützen möchtest: hier lang, bitte sehr!
Download der Sendung hier.
Musiktitel: „New Dawn“ von Diamonds Dye


Ähnliche Geschichten:

  • Das Messer im Bett
  • Ich hatte erwartet, dass mich meine Therapeutin tröstet, als ich erzählte, dass ich nicht mehr mit meiner Mutter rede. Doch dann wurde es unheimlich.


  • Der Fluch von Bohlsen
  • Heute eine nagelneue Heimatgeschichte aus der berühmten Lüneburger Heide – frei erfunden, natürlich. Aber sind das nicht alle?


  • Das Stadtgespenst
  • Bernadette berichtet uns ihre ganz persönliche Weihnachtsgeschichte, die sie im Dezember 1945 in einer kleinen Stadt in der Normandie erlebt hat. Spannend, aber garantiert nicht kitschig!