Des Kaisers letzter Samurai


Nur wenige sind stolz auf die Wehrmacht und deren Taten im Zweiten Weltkrieg.

Aber es gibt so einen kranken Negativstolz: „Wer, wenn nicht wir Deutschen hätte so toll so doof sein können!“

Die Geschichte von Hiro Onoda, dem letzten japanischen Soldaten, der beinahe dreißig Jahre weiterkämpfte, beweist, dass auch dieser Stolz unbegründet ist.


Download der Episode hier.
Musik: „Heart of Heroes“ von Grégoire Lourmé / CC BY-SA 3.0